Minderwertige chemische Produkte

Matco Group Second choice Chemical Products
Matco Group Second choice Chemical Products

Diese beschäftigten bereits eine der ersten vollwertigen Abteilungen der Matco NV, als in der allgemeinen Industrie noch gar keine Rede von Ökologie war. Inzwischen sind mehr als 30 Jahre vergangen. Matco arbeitete von Beginn an gemäß der Kreislaufwirtschaft und des Ökoeffektivität-Prinzips, lange bevor diese Begriffe erfunden wurden. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung können wir in vielen chemischen Industriezweigen fertige Lösungen anbieten, um Recycling und Valorisierung von „Problemfällen“ zu garantieren. So kann innerhalb der großen Bandbreite der Chemie immer rasch und adäquat eine passende Antwort für jeden Industriezweig gefunden werden. Einige Beispiele für Schadensfälle, Restprodukte, Off-Spec oder kontaminiertes Material und Lagerüberschuss:

  • Dispersionen auf Wasserbasis (Acrylat-, Vinylacetat-, Latex-, Polyurethanbasiert oder andere)
  • Titandioxide (Rutil und Anatas oder Mischformen mit anderen Füllmitteln)
  • Alkalische Puffer (Na2CO3, NaOH, KOH usw.)
  • Anorganische metallurgische Produkte
  • Organische Lösemittel (sogar schwer verschmutzt)
  • Bakteriologisch abbaubare Produkte

Diese Liste ist endlos lang, hat aber trotzdem ihre Grenzen. Nämlich dort, wo Ökonomie und Ökologie nicht zueinanderpassen und lediglich eine Energiegewinnung durch Vernichtung angestrebt wird.